Holgers Vogel-Treff
Für Liebhaber australischer Papageien

Der Wellensittich

Größe 15-20 cm
 Sozialverhalten  Schwarmtier
Gewicht 30-40 g
Lebensdauer 7-8 Jahre, Einzelfälle auch darüber
Ernährung Sämereien
Feinde Schlangen und Greifvögel
Lebensraum Australien (als Haustier weltweit)
Ordnung Papageien
Familie Eigentliche Papageien
Wissenschaftl. Name Melopsittacus undulatus
Merkmale buntes Gefieder, typisches Trillern und Zettern
 




Ein schöner blauer Wellensittich, die Natur kennt allerdings nur die
grüne Variante

Wellensittiche sind wunderschöne, kleine Papageien. Wellensittiche leben in Australien und besiedeln hier Grassteppen, Savannen und offene Waldgebiete. Die Vögel leben in großen Schwärmen und sind Nomaden. Sie fliegen also auf der Suche nach Nahrung und Wasser von Region zu Region.
1840 brachte John Gould die ersten Exemplare mit nach Europa. Die Schönheit der Vögel und ihr munterer Charakter machten sie bald weltweit beliebt. Wellensittiche sind schnelle und ausdauernde Flieger. Die Haltungsbedingungen sollten dies berücksichtigen. Da die Tiere sehr gesellig sibd, sollten sie mindestens paarweise oder in einer kleinen Gruppe gehalten werden. Die Vögel werden in der Regel 7-8 Jahre alt, wobei man auch immer wieder von Vögeln hört die z.b 14 Jahre alt sind. Allerdings ist dies nicht die Regel und nicht wenige Tiere überleben die Jungvogelphase noch nicht einmal. Überzüchtung oder falsche "Auswahl" bei der Vermehrung(kranke Tiere,Inzucht)sind hier möglicherweise die Gründe.

Geschlechtsbestimmung
Bei sehr jungen Vögeln ist dies recht schwierig und meist nicht möglich. Bei erwachsenen Exemplaren haben die Männchen eine blaue Wachshaut über dem Schnabel, bei den Weibchen ist diese dagegen "braun-blass".


Alter
Das Alter eines erwachsenen Wellis lässt sich nur schwer bestimmen. Bei alten Vögeln lässt die Wellenzeichnung auf dem Gefieder und die blaue Färbung der Wachshaut nach. Sehr junge Vögel haben recht große Augen im Verhältniss zum Kopf.

Arten
Durch Zucht stehen heute Wellis in sehr vielen, attraktiven Farben zur Auswahl. Auch gibt es verschiedene Größen. Die kleinen Wellensittich die sich von der Größe her an der Natur orientieren nennt man Hansi Bubis. Große, "dicke" Wellis sind spezielle Standartzüchtungen so das diese Standartwellensittiche auch Schauwellensittiche genannt werden. Halb-Standarts liegen dazwischen.