Holgers Nymphensittich-Treff
Für Liebhaber australischer Papageien

Luft und Licht

Luftfeuchtigkeit

Nymphensittiche leben in Australien. Hier herrscht suptropisches Klima. Die ideale Luftfeuchte für Nymphensittiche liegt bei ca. 50-60 %. Gerade im Winter kann bei uns die Luftfeuchte auf 34% oder weniger fallen. Dauerhaft  kann dies zu Atemwegsproblemen führen.
Es ist deshalb sinnvoll für eine erhöhte Luftfeuchtigkeit zu sorgen. Luftbefeuchter an Heizkörpern bringen wenig und bei einigen elektr.Geräten mit Verdampfer besteht die Gefahr der Verkeimung. Ich persönlich bevorzuge die Luftwäscher von venta die für ein hervorragendes Raumklima sorgen. Bei der Anschaffung bitte das passende Gerät für die entsprechende Raumgröße wählen. Diese Luftwäscher haben auch noch den Vorteil das sie die Luft "durchs Wasser ziehen" und so zusätzlich etwas reinigen. Allerdings ersetzen sie keinen Luftreiniger

Luftwäscher von venta


Luftreiniger
Staub kann bei der Vogelhaltung ein Problem werden, besonders bei Nymphensittichen, da diese durch die Puderdunen sehr viel Gefiederstaub absondern. Bei zwei Vögeln mag dies noch gehen, bei 4 oder mehr Vögeln kann es jedoch als belastend empfunden werden.
Hier hilft ein spezieller Luftreiniger z.b von der Firma Beurer. Die Luftreiniger verfügen meist über ein dreischichtiges Filtersystem aus Vorfilter, Aktivkohlefilter und epa-Filter. Es gibt auch Geräte mit hepa-Filter, der noch etwas effektiver gegen Feinstaub ist.
Natürlich ersetzt ein solches Gerät das Lüften nicht. Neben der notwendigen Zufuhr von Sauerstoff gilt das Lüften als sehr effektive Methode um auch Stäube aus der Luft zu reduzieren. Man sollte mindestens einmal pro Tag, besser zweimal, für je 5-10 Minuten lüften. Dabei das Fenster weit öffnen und auf die Vermeidung von Zugluft achten.

Hinweis: Es handelt sich um elektrische Geräte. Um Risiken auszuschließen ist es eventuell besser die Geräte nur laufen zu lassen wenn sich die Tiere  in der Voliere aufhalten und beim täglichen Freiflug den Stecker zu ziehen.




Luftreiniger Beurer



Nachtlicht
Da die Vögel sich nachts erschrecken und aufgrund der Dunkelheit verletzen können empfiehlt sich der Kauf eines Nachtlichtes. Oft sind diese jedoch zu schwach, hier kann man mit einer Lampe abhilfe schaffen. Eine Zeitschaltuhr sorgt für reibungslosen Betrieb.

birds lamp
Vögel benötigen UV-Licht. Daher sollte man mehrstündig am Tag eine UV-Lampe im Betrieb haben. Es gibt sie entweder als "Punktstrahler" wie auf dem Foto zu sehen oder auch als längliche Leiste. Darauf achten das die Vögel nicht das Kabel beschädigen.